Endura Sport

Recycelte Materialien? – Das ist der Endura Weg! (DE)

Umweltschutz liegt uns am Herzen und die Reduzierung unseres globalen Fußabdrucks ist das zentrale Thema bei Endura. Das macht sich nicht nur durch unsere Bemühungen um die Verringerung des CO2-Ausstoßes bemerkbar, sondern auch durch die Langlebigkeit der Bekleidung, die Verwendung recycelter Materialien, sowie auch den hauseigenen Reparaturservice. 

Hier geht’s um die recycelten Materialien: 

Viele Materialien, die bei der Herstellung von Fahrradbekleidung verwendet werden, werden aus fossilen Rohstoffen gewonnen. Indem wir mehr recyceltes Polyester und Nylon verwenden, können wir dazu beitragen, dass weniger dieser Materialien auf Mülldeponien oder in der Natur landen. 
Während des Recyclingprozesses werden weniger Ressourcen verbraucht, als bei der Herstellung von Neufasern. So kann es zu einer Verringerung der CO2-Emissionen kommen. 

Polyester kann auf zwei Arten recycelt werden - mechanisch und chemisch. Mechanisches Recycling schmilzt das Material ab, bevor neue Fasern entstehen. Dies kann aber nur ein paar Mal so gemacht werden, bevor die Qualität des recycelten Garns darunter leidet. Das chemische Recycling ist eine Technologie, die darauf abzielt, Polyester zu hochwertigen Garnen zu machen und so einen leistungsstarken Kreislauf zu schaffen.  

Bei welchen Artikeln haben wir recyceltes Polyester und Nylon verwendet?

Da wären das SingleTrack Core T, das GV500 Reiver Trikot, das Pro SL Langarmtrikot, der SingleTrack Hoodie für Damen und das Kids MT500 Langarm Trikot. 

Diese Teile enthalten auch entsprechende Informationen zu den verwendeten Materialien. Wenn Du auf der Website nach „recycelt“ suchst, werden die entsprechenden Artikel angezeigt, die recycelte Stoffe enthalten. 

Wir wissen, dass noch ein langer Weg vor uns liegt, aber diese Aktion ist ein weiterer Schritt in die richtige Richtung. Mehr erfährst Du in unseren Stories Sustainability.